Museumshafen

DurchdieStadt 26 Feb , 2019 0 Comments Häfen, Museum, Unser Park Hafen, Museumshafen
[vc_row row_type=“row“ type=“full_width“ text_align=“left“ video=““ css_animation=““][vc_column][vc_empty_space][vc_row_inner row_type=“row“ type=“full_width“ text_align=“left“ css_animation=““][vc_column_inner width=“1/2″][vc_column_text]

BERLIN IST AUS DEM KAHN GEBAUT

 

Der Ausbau der Havel-Wasserstraße im vorigen Jahrhundert bot für die Zehdenicker Ziegeleien optimale Transportbedingungen. Jede Ziegelei verfügte über mindestens einen Werkshafen oder eine Spundwand an der Havel. Über ein Jahrhundert wurde fast die gesamte Ziegelproduktion per Schiff versandt. Deshalb entstand der berühmte Spruch „Berlin ist aus dem Kahn gebaut“. Ein originaler Finow-Maßkahn ist heute Teil des Industrie- und Technikmuseums. Das Museumsschiff „Carola“ aus Zehdenick ist während des „Märkischen Dampfspektakels“ und zur „Faszination Technik“ ein gerngesehener Gast in Mildenberg.[/vc_column_text][vc_empty_space][/vc_column_inner][vc_column_inner width=“1/2″][TS_VCSC_Lightbox_Gallery content_images=“1812,1814,1815,1816″ content_images_size=“full“ content_style=“Freewall“ lightbox_effect=“simpleFade“][/TS_VCSC_Lightbox_Gallery][/vc_column_inner][/vc_row_inner][vc_empty_space][/vc_column][/vc_row][vc_row row_type=“row“ type=“full_width“ text_align=“left“ video=““ css_animation=““][vc_column][/vc_column][/vc_row]

Alte Werkstätten

DurchdieStadt 24 Apr , 2018 0 Comments Ausstellungen, Museum, Unser Park
[vc_row row_type=“row“ type=“full_width“ text_align=“left“ video=““ css_animation=““][vc_column][vc_empty_space][vc_row_inner row_type=“row“ type=“full_width“ text_align=“left“ css_animation=““][vc_column_inner width=“2/3″][vc_column_text]Typisch für jede Ziegelei waren eigene Werkstätten für diverse Aufgaben. Hier, im Ziegeleipark, bestehen die „Alten Werkstätten“ aus Schmiede, Schlosserei und Stellmacherei. Das Besondere an den Alten Werkstätten im Ziegeleipark ist der Antrieb fast aller Maschinen über Transmission. Somit konnten viele Maschinen durch nur eine Dampfmaschine über Riemen und Wellen angetrieben werden.[/vc_column_text][/vc_column_inner][vc_column_inner width=“1/3″][vc_single_image image=“2101″ img_size=“full“ onclick=“link_image“ qode_css_animation=““][/vc_column_inner][/vc_row_inner][vc_empty_space][/vc_column][/vc_row]

Alte Aufbereitung

DurchdieStadt 24 Apr , 2018 0 Comments Ausstellungen, Museum, Unser Park
[vc_row row_type=“row“ type=“full_width“ text_align=“left“ video=““ css_animation=““][vc_column][vc_empty_space][vc_row_inner row_type=“row“ type=“full_width“ text_align=“left“ css_animation=““][vc_column_inner width=“2/3″][vc_column_text]Zur Herstellung von Ziegeln gehört die Aufbereitung des aus der Grube antransportierten Tones. In der Alten Aufbereitung wurde der Ton mit Zuschlagstoffen vermengt und zu einer homogenen Masse geformt. So konnten im Anschluss aus dieser Masse Ziegel gestrichen werden. Die vorliegende Aufbereitung war mit 12 Tonschneidern (so wurden die Maschinen, welche die Zuschlagstoffe untermengten, genannt) die absolut größte der Region. In der Broschüre „Streifzüge – Gründerzeiten. Wie ein Ziegelstein entsteht…“ erfahren Sie alles Wissenswerte über die Ziegelherstellung und so auch über die „Alte Aufbereitung“.[/vc_column_text][/vc_column_inner][vc_column_inner width=“1/3″][vc_single_image image=“1802″ img_size=“full“ onclick=“link_image“ qode_css_animation=““][/vc_column_inner][/vc_row_inner][vc_empty_space][/vc_column][/vc_row]

Friedrich-Hoffmann-Ausstellung

[vc_row row_type=“row“ type=“full_width“ text_align=“left“ video=““ css_animation=““][vc_column][vc_empty_space][vc_row_inner row_type=“row“ type=“full_width“ text_align=“left“ css_animation=““][vc_column_inner width=“2/3″][vc_column_text]Mit dem Patent des „Ringofens“, das von dem Berliner Baumeister Friedrich Hoffmann 1858 eingereicht wurde, fiel der Startschuss für die Industrialisierung der Ziegelherstellung. Nun war es möglich, das im aufstrebenden Berlin benötigte Baumaterial massenhaft und kontinuierlich zu produzieren. Die Ausstellung finden Sie im 1897 errichteten Ringofen III. Sie wurde am 22.09.2000, zum 100. Todestag des Ingenieurs, im Ziegeleipark eröffnet. Verschaffen Sie sich einen Eindruck von dieser bahnbrechenden Erfindung![/vc_column_text][/vc_column_inner][vc_column_inner width=“1/3″][vc_single_image image=“1793″ img_size=“full“ onclick=“link_image“ qode_css_animation=““][/vc_column_inner][/vc_row_inner][vc_empty_space][/vc_column][/vc_row]

Dampflok-Fahrten

[vc_row row_type=“row“ type=“full_width“ text_align=“left“ video=““ css_animation=““][vc_column][vc_row_inner row_type=“row“ type=“full_width“ text_align=“left“ css_animation=““][vc_column_inner width=“2/3″][vc_custom_heading text=“Unterwegs in der Tonstichlandschaft“ use_theme_fonts=“yes“][vc_empty_space][vc_column_text]Mit unserer alten Lady, der Dampflok LKM 127114,  und einem ehemaligen Tonlorenzug führt die Fahrt durch die idyllische Tonstichseenlandschaft bis nach Burgwall und zurück. Bis in die frühen 1970er Jahre wurde auf dem 630 mm Feldbahngleis der Ton aus dem Tagebau noch mit „Dampf“ zur Weiterverarbeitung in die Ziegelei transportiert. Der Bahnhof befindet sich am Museumshafen des Ziegeleiparks gegenüber des Einganges. Die historischen Fahrkarten lösen Sie im Besucherzentrum. Ein Einsatz der Dampflok erfolgt nur bis Waldbrandwarnstufe III, ansonsten wird der Zug von einer Diesellok gezogen.

 

 

Fahrzeiten 2020:

  • 02./03.05.2020*
  • Pfingsten: 30./31.05./01.06.2020
  • 15./16.08.2020*
  • 05./06.09.2020
  • 03./04.10.2020
  • Abfahrt: 12.30 Uhr und 14.30 Uhr
  • Preis: Erwachsene 6,00 EUR, Kind (4-14 J.) 3,50 EUR

 

Führerstandsmitfahrten:

(je 15 min.) 11.30 Uhr, 11.45 Uhr, 16.00 Uhr, 16.15 Uhr (bitte vorher telefonisch anmelden 03307 310410)

Preis pro Person: 10,00 € (Kinder nur in Begleitung eines Erwachsenen!)

 

*keine Führerstandsmitfahrten im Rahmen von Veranstaltungen möglich[/vc_column_text][/vc_column_inner][vc_column_inner width=“1/3″][TS_VCSC_Lightbox_Gallery content_images=“2858,2860,2859,1827″][/TS_VCSC_Lightbox_Gallery][/vc_column_inner][/vc_row_inner][vc_empty_space][/vc_column][/vc_row]

Ziegeleibahn-Rundfahrt

[vc_row row_type=“row“ type=“full_width“ text_align=“left“ video=““ css_animation=““][vc_column][vc_custom_heading text=“„Der Park im Überblick„“ use_theme_fonts=“yes“][vc_empty_space][vc_row_inner row_type=“row“ type=“full_width“ text_align=“left“ css_animation=““][vc_column_inner width=“2/3″][vc_column_text]Die Tour für „Ziegeleipark-Einsteiger“! Mit dieser Feldbahn (Original-Lok mit Wagennachbauten) wurden früher auf dem Betriebsgelände Ziegel, Kohle und andere Materialien befördert. Gehen Sie damit auf große Rundfahrt. Dabei macht Sie Ihr Gästeführer auf spannende Dinge aufmerksam und gibt Ihnen wertvolle Tipps für Ihren Aufenthalt. Sie fahren sogar durch das Gebäude der alten „Ziegelei Stackebrandt“. Die Fahrt mit der Ziegeleibahn ist in dem Ziegeleipark-Ticket enthalten.

 

 

Fahrzeiten der Ziegeleibahnrundfahrt:
täglich 11.00, 12.00, 13.00, 14.00, 15.00, 16.00, 17.00 Uhr (Depotfahrt)
Dauer: ca. 45 min.[/vc_column_text][/vc_column_inner][vc_column_inner width=“1/3″][vc_single_image image=“2068″ img_size=“full“ qode_css_animation=““][/vc_column_inner][/vc_row_inner][vc_empty_space][/vc_column][/vc_row]

Wie ein Ziegelstein entsteht – traditionelle Produktion zur Gründerzeit (45 min)

DurchdieStadt 28 Feb , 2018 0 Comments Führungen, Museum, Unser Park Ziegelei
[vc_row row_type=“row“ type=“full_width“ text_align=“left“ video=““ css_animation=““][vc_column][vc_empty_space][vc_row_inner row_type=“row“ type=“full_width“ text_align=“left“ css_animation=““][vc_column_inner][vc_column_text]Berlin zu Gründerzeiten: Großindustrie siedelte sich an, Arbeiter zogen massenhaft in die neue Reichshauptstadt. Die Metropole platzte aus allen Nähten und Baumaterial wurde dringend benötigt. Millionen von Ziegeln wurden aus dem „Zehdenicker Ziegeleirevier“ ins boomende Berlin verschifft. Die Produktion von Ziegeln war damals schwere Handarbeit.

Sie betreten mit Ihrem Gästeführer Originalstätten, zum Beispiel die alten Brennöfen. Zur Einstimmung schauen Sie einen Kurzfilm, bei dem Sie einen guten Einblick in das Wesen der alten Ziegelei bekommen.

 

täglich: 12.30 Uhr

 

Auch für Familien geeignet!

Auf eigene Faust lässt sich diese Tour auch mit unserem Audio-Guide erleben (60 min).[/vc_column_text][/vc_column_inner][/vc_row_inner][vc_empty_space][/vc_column][/vc_row]

Naturpark-Tour

[vc_row row_type=“row“ type=“full_width“ text_align=“left“ video=““ css_animation=““][vc_column][vc_empty_space][vc_row_inner row_type=“row“ type=“full_width“ text_align=“left“ css_animation=““][vc_column_inner width=“1/2″][vc_column_text]Der Ziegeleipark ist eingebettet in eine wunderbare Seen- und Kulturlandschaft. Lassen Sie sich diese Fahrt durch die sogenannte „Tonstichlandschaft“ nicht entgehen. Sie führt durch einen Teil des „Naturparks Uckermärkische Seen“. Unterwegs sind Sie mit einer originalen Tonlorenbahn, die schon früher zwischen Tongruben und Ziegelei gependelt ist. Genießen Sie die idyllische Fahrt. Vielleicht erspähen Sie sogar einen Biber oder entdecken Orchideen. Ihr Gästeführer erläutert Ihnen anschaulich bei einem kleinen Exkurs in dem ehemaligen „Tagebau Burgwall“, wie riesige Massen Ton entstanden sind und sich nun die Natur das Terrain zurückerobert.

Übrigens: An ausgewählten Wochenenden im Jahr wird die „Tonlorenbahn“ von einer alten, schnaufenden Dampflok gezogen!

 

  • Fahrzeit der Naturpark-Tour: täglich 14.30 Uhr
  • Dauer: ca. 70 min.
[/vc_column_text][/vc_column_inner][vc_column_inner width=“1/2″][TS_VCSC_Lightbox_Gallery content_images=“2136,2137,2138″ content_images_size=“full“ content_style=“Freewall“ lightbox_effect=“simpleFade“ lightbox_social=“false“][/TS_VCSC_Lightbox_Gallery][/vc_column_inner][/vc_row_inner][vc_empty_space][/vc_column][/vc_row]

„Auf Ziegelei“ – Arbeitswelten

[vc_row row_type=“row“ type=“full_width“ text_align=“left“ video=““ css_animation=““][vc_column][vc_empty_space][vc_row_inner row_type=“row“ type=“full_width“ text_align=“left“ css_animation=““][vc_column_inner width=“2/3″][vc_column_text]Zu Boomzeiten arbeiteten mehr als 5.000 Menschen im Zehdenicker Revier. Insbesondere Wanderarbeiter vertreten hier die Mehrheit. Erfahren Sie mehr über das Leben der Ziegler in dieser Ausstellung. Thema ist nicht nur die Arbeit. Auch Feiern konnten die Ziegler, egal ob beim jährlichen „Zieglerball“ oder in der alten „Zieglerklause“. Diese Ausstellung befindet sich sogar in einer ehemaligen Zieglerkaserne, der früheren
Unterkunft der Arbeiter.[/vc_column_text][/vc_column_inner][vc_column_inner width=“1/3″][vc_single_image image=“1006″ img_size=“full“ onclick=“link_image“ qode_css_animation=““][/vc_column_inner][/vc_row_inner][vc_empty_space][/vc_column][/vc_row]

Zehdenicker Ziegeleirevier

[vc_row row_type=“row“ type=“full_width“ text_align=“left“ video=““ css_animation=““][vc_column][vc_custom_heading text=“- Das größte Europas“ font_container=“tag:h3|text_align:left“ use_theme_fonts=“yes“][vc_empty_space][vc_row_inner row_type=“row“ type=“full_width“ text_align=“left“ css_animation=““][vc_column_inner width=“2/3″][vc_column_text]Heute ist es kaum vorstellbar, dass diese grüne Landschaft einst von rauchenden Schloten, ratternden Feldbahnen und dampfenden Baggern geprägt war. Nachdem 1887 beim Bau einer Eisenbahnbrücke „versehentlich“ Ton gefunden wurde, vergingen nur wenige Jahre, bis sich die Region zum größten Ziegeleirevier Europas entwickelte. In der Ausstellung „Zehdenicker Ziegeleirevier“ wird die Kulturgeschichte der Region anschaulich erzählt – von den Gründerzeiten der 1890er Jahre bis hin zur Schließung des letzten Ziegeleiwerks 1990.[/vc_column_text][/vc_column_inner][vc_column_inner width=“1/3″][vc_single_image image=“1002″ img_size=“full“ onclick=“link_image“ qode_css_animation=““][/vc_column_inner][/vc_row_inner][vc_empty_space][/vc_column][/vc_row]

Werktätige im VEB

DurchdieStadt 22 Feb , 2018 0 Comments Ausstellungen, Museum, Unser Park VEB
[vc_row row_type=“row“ type=“full_width“ text_align=“left“ video=““ css_animation=““][vc_column][vc_empty_space][vc_row_inner row_type=“row“ type=“full_width“ text_align=“left“ css_animation=““][vc_column_inner width=“2/3″][vc_column_text]Erleben Sie in einer multimedialen Inszenierung, wie hart die Arbeit im „Volkseigenen Betrieb“ zu Zeiten der DDR war. Dazu kommen Geschichten und Anekdoten von ehemaligen Ziegeleiarbeitern, die bleibende Spuren hinterlassen. Neben Ton- und Lichtinstallationen bietet der Rundgang durch die Ausstellung ein besonderes Highlight für Jung und Alt: Jeder Besucher kann mit einem leuchtenden Ziegel in der Hand durch einen Brennkanal des Ringofens wandern, dabei ändert sich je nach Brenntemperatur die Farbe des Ziegels.[/vc_column_text][/vc_column_inner][vc_column_inner width=“1/3″][vc_single_image image=“998″ img_size=“full“ onclick=“link_image“ qode_css_animation=““][/vc_column_inner][/vc_row_inner][vc_empty_space][/vc_column][/vc_row]

Bausteine für Berlin

DurchdieStadt 22 Feb , 2018 0 Comments Ausstellungen, Museum, Unser Park Berlin
[vc_row row_type=“row“ type=“full_width“ text_align=“left“ video=““ css_animation=““][vc_column][vc_empty_space][vc_row_inner row_type=“row“ type=“full_width“ text_align=“left“ css_animation=““][vc_column_inner width=“1/2″][vc_column_text]Die Ausstellung „Bausteine für Berlin“ entführt die Besucher auf eine Zeitreise in die Zehdenicker Ziegelindustrie. Durch alte Dokumente zusammen mit modernster Technik wird die Herstellung von Ziegeln zwischen 1890 und 1960 hautnah erlebbar.

 

Erleben Sie an Hand von Modellen und Filmdokumenten, wie der Ton abgebaut wurde, Ziegel entstanden und diese per Kahn nach Berlin verschifft wurden.

 

Die Ausstellung befindet sich im Ringofen III, rechts neben dem Besucherzentrum. Sie folgen dem Weg der Ziegel durch den ehemaligen Brennkanal, in dem übersichtliche Tafeln und Bildschirme mit Videos aus der Produktion zu sehen sind.

Anschließend geht es auf die Brennerbühne, dem Arbeitsplatz eines Brenners. Dort gibt es auch noch Spannendes zu entdecken![/vc_column_text][/vc_column_inner][vc_column_inner width=“1/2″][TS_VCSC_Lightbox_Gallery content_images=“3052,3053,2128″ content_images_size=“full“ content_style=“Freewall“][/TS_VCSC_Lightbox_Gallery][/vc_column_inner][/vc_row_inner][vc_empty_space][/vc_column][/vc_row]

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen