Livemusik vom Feinsten beim Bierfest im Ziegeleipark:
Interview mit Katja Lau von BrassAppeal

Der Ziegeleipark Mildenberg lädt an diesem Samstag zum ersten Bierfest ein. In einmaliger Industriekulisse kann man sich ab 16 Uhr durch verschiedene Biersorten probieren und dabei Deftiges, kulinarische Leckerbissen und Livemusik genießen. Mit dabei ist die mobile Band BrassAppeal, die eine ganz besondere Performance bieten wird.

Neben verschiedenen regionalen Brauereien, Ständen mit leckerem Essen, Wein und Cocktails sind beim Bierfest auch zwei Livebands vor Ort, die im Wechsel für die Besucher spielen. Eine davon ist BrassAppeal, eine mobile Frauenband, besetzt mit Drums, Tuba und zwei Saxophonen. Die vier Profi-Musikerinnen spielen bekannte Melodien in witzigen Arrangements. Mal auf der großen Bühne, mal mitten zwischen den Zuschauern, berührt und überrascht ihr originelles Programm mit seinen theatralischen und choreografierten Elementen. Die „Marching Bands“ sind in den USA schon lange bekannt, während es in Deutschland noch ein recht neues Konzept ist, sieht man von traditionellen Blasmusikkapellen einmal ab. Zusätzlich zum eigentlichen Musizieren noch eine genau abgestimmte Choreografie hinzulegen ist nicht ohne, erzählt Katja Lau, die Bandleaderin.

„Als wir 2005 als BrassAppeal gestartet sind, waren Marching Bands, also kleine mobile Bands, die ohne Bühne und Strom für Entertainment sorgen, hierzulande noch recht unbekannt.“

BrassAppeal kann beides – Auftritte auf großen Bühnen ebenso wie das Spielen ohne Verstärkung mitten unter dem Publikum. Katja Lau macht das Musizieren abseits der Bühne viel mehr Spaß:

„Man ist nicht festgekettet, ohne Strom und ohne Noten, und kann mitten im Geschehen sein, sogar in der freien Natur. Ich liebe es total und möchte es nicht mehr missen. Die Leute freuen sich so, wenn man von der Bühne herunterkommt (wenn nicht gerade Pandemie ist), die Barriere zwischen Musikern und Publikum ist dann weg, es ist ein ganz anderes Gefühl, so Musik zu machen.“

Und wie viel Arbeit steckt hinter einem perfekten Auftritt? Die Band probt zuerst mit Noten, dann lernt jede für sich erstmal das Stück auswendig. Wenn dann alles perfekt beherrscht wird, geht es ans Üben der Choreographie. Geprobt wird so lange, bis die Bewegungen ins Muskelgedächtnis übergehen.

„Irgendwann beherrscht man die Bewegungen automatisch und muss während des Spielens gar nicht mehr darüber nachdenken“, berichtet Katja Lau, die sich schon sehr auf den Auftritt im Ziegeleipark freut. „Ein Fest in einer tollen Industriekulisse, mit rundherum viel Natur – unter solchen Bedingungen treten wir besonders gerne auf“.

Das Bierfest am Samstag, 21.8. beginnt um 16 Uhr, Eintrittskarten sind nur an der Abendkasse erhältlich. Die Kosten sind 5€ für Erwachsene und 2,50€ für Kinder von 4 bis 14 Jahren. Die Livemusik endet gegen 23 Uhr. Ein Shuttleservice ist vorhanden (und muss eigenständig bestellt und bezahlt werden).

Weitere Informationen unter Telefon 03307-310 410 oder auf
www.ziegeleipark.de/veranstaltungen.

BrassAppeal Foto von Dovile Sermokas 2019-10-06